Menu

Die weibliche Brust


Die perfekte Brust

Im Laufe der Zeit ändern sich Schönheitsideale. Was früher als wenig attraktiv galt, kann heute schon als perfekt angesehen werden. Das gilt für alle Schönheitsmerkmale, auch oder im Besonderen für die weibliche Brust. Natürlich gibt es individuelle Vorlieben zwischen Männern und Frauen hinsichtlich der perfekten Brustform und Grösse. Doch insgesamt entspricht heute eine volle, runde und straffe Brust mittlerer Grösse dem gängigen Schönheitsideal. Umfragen und wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass es vor allem die Form ist, welche die Schönheit einer Brust bestimmt. Die Grösse ist hingegen zweitrangig. Die meisten Befragten bevorzugen natürlich geformte B- oder C-Körbchen-Brüste.

Die perfekte Brust

Je nach Alter, Hormonhaushalt und Anteil an Fettgewebe in der Brust fallen die Form und Grösse der Brüste bei Frauen jedoch sehr unterschiedlich aus. Weicht die Brust in Form und/oder Grösse deutlich von dem genannten Schönheitsideal ab, sprechen Mediziner von einer Brustfehlbildung. Eine solche Fehlbildung kann das Wohlbefinden und die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper stark beeinträchtigen und dazu führen, dass das Selbstbewusstsein der betroffenen Frauen darunter leidet. Im schlimmsten Fall drohen sozialer Rückzug, Isolation und Depressionen.

Dr. med. Christian Köhler

Ihr Spezialist für Brustchirurgie

Dr. med. oec. med. Christian Köhler, MBA, ist prakt. Arzt, zertifizierter Gutachter und Leiter des prevention-center Zürich. Als Spezialist für Brustchirurgie verfügt er über ein umfassendes Fachwissen über die unterschiedlichen Brustformen und Brustoperationen. Mit nunmehr über 15 Jahren Erfahrung in der ästhetischen Chirurgie weiss Dr. Köhler immer um die neuesten und sichersten Behandlungsverfahren und bietet diese seinen Kundinnen an.

Dr. med. oec. med. Christian Köhler

MEHR ZU DR. KÖHLER

1994 startete Dr. med. Christian Köhler seine heutige Karriere mit seinem Studium der Humanmedizin. Nachdem er im Rahmen seiner nationalen und internationalen Ausbildung alle praktischen Fähigkeiten erlernte, fokussierte sich der Arzt schon früh auf die Anwendung modernster Lasertechnik und sogenannten Softbehandlungen mit Botulinumtoxin und Fillern.

In der Schweiz gilt Dr. Köhler als ein Vorreiter in der Anwendung verschiedenster innovativer Techniken, so zum Beispiel der ersten Anwendung der endoluminalen Laserbehandlung in der Schweiz, dem europaweit ersten Einsatz des Pikosekundenlasers, der ReCell Pigmentbehandlung, dem Sculpsure Fettentfernungslaser, dem Blutplasma (PRP) Angel System an der Haut, als auch dem MonaLisa Laser zur Vaginalstraffung, um nur einige Beispiel zu nennen .

Seine Kenntnisse erweitert Dr. Köhler stets im Rahmen verschiedener Fortbildungen und in den letzten Jahren durch 1:1 Hospitationen bei internationalen Star- Chirurgen in Miami, Los Angeles oder Singapur. Alternativ führte er zahlreiche Workshops in seiner Clinic in Zürich mit Kollegen wie Mauricio De Maio, Arthur Swift, Koenraad De Boulle oder Gisela Pitanguy. Kundinnen des renommierten Arztes profitieren von seinem Anspruch an Ästhetik und Qualität. Dies spiegelt sich auch in seinen modernen Praxisräumlichkeiten wider, die allesamt mit der modernsten Behandlungstechnik ausgestattet sind. Neben fachlicher Expertise weist der Arzt auch eine hohe persönliche Kompetenz auf und steht seinen Kundinnen stets freundlich und einfühlsam gegenüber.

Tipps

für die perfekte Brust


Tipp Nr. 1 für die perfekte Brust

Sport

Mit speziellen Übungen kann der Brustmuskel gestärkt werden, der den Busen stützt. Vor allem Brustschwimmen und Liegestütze können einen positiven Effekt erzielen. Ebenfalls effektiv ist es, mehrmals täglich die Handflächen auf Brusthöhe für etwa 30 Sekunden fest gegeneinander zu pressen. Mehr zum Thema Brusttraining finden Sie in unserem Magazin.


Tipp Nr. 2 für die perfekte Brust

Gewicht konstant halten

Schnelle und grosse Gewichtsschwankungen belasten das Bindegewebe. Die extreme Dehnung von Haut und Gewebe bei einer Gewichtszunahme erhöht das Risiko für Hängebrüste ebenso wie eine radikale Gewichtsabnahme in kurzer Zeit, die zu einer Erschlaffung der Brüste führen kann.


Tipp Nr. 3 für die perfekte Brust

Gesunde Lebensweise

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und der Verzicht auf Nikotin, Alkohol und zu starke Sonnenstrahlung können der Haut und dem Bindegewebe schaden. Mit einem gesunden Lebensstil kann die Festigkeit des Busens länger erhalten werden.


Tipp Nr. 4 für die perfekte Brust

Guter BH

Vor allem bei grossen und schweren Brüsten erfüllt der BH eine wichtige Funktion. Er stützt die Brust und zögert eine Erschlaffung heraus - vorausgesetzt, er sitzt richtig. In unserem Magazin finden Sie mehr Informationen zum Thema BH Grössen.


Tipp Nr. 5 für die perfekte Brust

Pflege

Cremes versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, sie sollten immer von unten nach oben aufgetragen werden. Massagen regen die Durchblutung an und stärken so das Bindegewebe.


Welche Massnahmen gibt es noch?


Insbesondere bei den genetisch bedingten Brustfehlbildungen können nur operative Massnahmen helfen, die Brustform oder -grösse zu korrigieren. Je nach Art der Fehlbildung bieten sich unterschiedliche chirurgische Eingriffe an:

  • Brustvergrösserung: Hier wird das Volumen der Brust durch den Einsatz von Implantaten oder Eigenfett vergrössert.
  • Brustverkleinerung: Durch die Entfernung von Fett- und Drüsengewebe wird die Brust operativ verkleinert.
  • Bruststraffung: Dieses Verfahren optimiert die Brustform durch das Anheben und Straffen erschlaffter Brüste.
  • Brustrekonstruktion: Nach einer Brustamputation wird die Brust durch Implantate oder Eigengewebe wieder aufgebaut.
prevention-center-zuerich-schweiz-zimmer.jpg

prevention-center AG

Dr. med. Christian Köhler

Utoquai 31

8008 Zürich

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

+41442610061